Grünlippmuschel für Hunde – Wirkung, Tipps zur Dosierung und Nebenwirkungen

Auch unsere Hunde werden älter und, wie es auch beim Menschen der Fall ist, bleiben daher Verschleißerscheinungen von Knochen, Muskeln und Gelenken nicht aus. Doch Schmerzen haben soll unser geliebter Vierbeiner nicht. Deswegen kann effektiv und wirkungsvoll, sogar prophylaktisch mit natürlichen Mitteln gegen solche Verschleißerscheinungen und deren Nebeneffekte, Symptome und Schmerzen gearbeitet werden.

Ein solches natürliches Mittel aus der Natur ist die Grünlippmuschel. Es hilft besonders gut und effektiv bei Gelenksproblemen beim Hund. Zudem ist das Grünlippmuschelextrakt besonders bekömmlich für einen Hundemagen. Das Extrakt hilft akut wie vorbeugend. Doch was genau ist die Grünlippmuschel?

Die Grünlippmuschel

… ist auch unter dem Namen Grünschalmuschel bekannt und stammt ursprünglich aus Neuseeland. Hier wird das Weichtier seit jeher von den Bewohner zu unterschiedlichen Zwecken genutzt und eingesetzt. Langsam aber stetig setzt sich das kleine Weichtier als ’natürliches Medikament‘ auch bei uns durch.

Damals wurde die Muschel gegessen und zu pharmazeutischen Mitteln und Produkten weiter verarbeitet. Auch heute wird die Grünlippmuschel zu Balsam und Kapseln verarbeitet. Es ist dabei besonders das in der Grünlippmuschel enthaltene Glykosaminoglykane, dass im Körper von Hund und Mensch regenerativ und entzündungshemmend wirkt. Das Glykosaminoglykane ist im menschlichen wie im tierischen Körper wichtiges Element der Gelenkschmiere. Auch Katzen und Pferde profitieren im Übrigen auch von den Extrakt aus Grünlippmuschel. Besonders bei Arthrose wirken Balsam, Kapsel und Extrakt.

Inhaltsstoffe

Es ist nicht verwunderlich, dass die Grünlippmuschel seit über 6000 Jahren auf dem Speiseplan der neuseeländischen Urbevölkerung, der Maori, steht. Grund hierfür ist ihre äußert effektive Nährstoffbilanz. Doch was genau steckt in dem Weichtier, dass mittlerweile in Massen gezüchtet wird und über 60 000 Tonnen für die Weiterverarbeitung zu medizinischen Produkten genutzt werden?

Wie bereits kurz erwähnt ist der wichtigste Bestandteil der Muschel ihr Glykosaminoglykane. Dieses Polysaccharid kommt im menschlichen, wie im tierischen Organismus auf natürliche Weise vor. Es ist eine Amino-Zuckerverbindung, die sich aus diversen Disaccharid-Bausteinen zusammensetzt.

Diese Bausteine haben unterschiedliche Eigenschaften. So können sie, in ihrer Form als Heparin, als Blut-Gerinnungshemmer wirken oder als Chondroitin Sulfate, den Grundbaustein für die Bildung von Knorpel, Sehnen, Bindegewebe, Herzklappen und Blutgefäße legen. Als Synovialflüssigkeit bilden sie schließlich die Gelenkschmiere, die bei Arthritis nicht mehr ausreichend gebildet wird und durch die Einnahme der konzentrierten Grünlippmuschel-Disaccharide in seiner Produktion und Bildung angeregt, stimuliert und potenziert werden kann.

Neben den Glykosaminoglykanen sind es auch die ungesättigten Fettsäuren, die nicht nur in erhöhter Konzentration in der Grünlippmuschel enthalten sind, sondern auch in besonderer Zusammensetzung. Denn es sind insgesamt 12 der ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die das kleine neuseeländische Weichtier produziert. Sie sind sogar mehrfach ungesättigt. In ihrer Wirkung haben sie entzündungshemmende Effekte, so dass die Omega-3-Fettsäuren zu einer zusätzlichen Schmerzlinderung bei Arthritis und ihren Folgeerscheinungen beitragen. In der Herstellung werden die Omega-3-Fettsäuren zu einem eigenen Produkt extrahiert und in Form von Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung bei Entzündungen eingesetzt. Neben dem eigentlichen Grünlippmuschel-Extrakt kann somit dem Hund auch durch die Salbe oder Creme Erleichterung an entzündeten, gereizten Knochen- und Knorpelstellen verholfen werden.

Auch Antioxidantien wie Zink, Selen und Vitamin E werden aus der Grünlippmuschel extrahiert. Auch sie haben entzündungshemmende Wirkung und hemmen jene entzündlichen Prozesse. Darüber hinaus wird auch die Immunabwehr des Hundes gestärkt. Die in der Grünlippmuschel enthaltenen Mineralien (Eisen, Vitamin D, Jod) regen den Stoffwechsel des Hundes an, können, in wenigen Fällen, wie im Folgenden ausführlich beschrieben, zu Durchfall und / oder Blähungen führen.

Die Grünlippmuschel ist durch ihre Wirkstoffe ein breitenwirksames natürliches Heilmittel.

Aktuelle Bestseller für Grünlippmuschel Kapseln, Konzentrat und Salben für Hunde

Bestseller Nr. 1
Lunderland Grünlippmuschel für Hunde, Katzen und Pferde, 1er Pack (1 x 100 g)
  • Nahrung für die Gelenke Ihres Tieres
  • Unterstützt die Knorpelbildung und die Knorpel-Schmierung
  • Fördert den gesunden Gelenkapparat und eine gute Haut
Bestseller Nr. 2
GreenPet Grünlippmuschel Pulver 500g DOSE für Haustiere (100% pur & naturrein)
  • Reich an Mineralstoffen, Spurenelementen, Antioxidantien und Glykosaminoglykane
  • Zur Unterstützung des Bewegungsapparats und Reich an Aminosäuren und Omega-3 Fettsäuren
  • reines Muschelfleischkonzentrat (Perna caniculus), Grünlipp Grünlippmuschelpulver Grünlippextrakt Grünlippmuschelextrakt
Bestseller Nr. 3
100% Grünlippmuschelpulver für Hunde 500g für Hund und Haustiere - Natürliches Grünlippmuschelextrakt (Perna canaliculus) Grünlippmuschel Hund
  • Grünlippmuschelpulver Hund: Hochwertiges Grünlippmuschel Pulver für Dein Haustier inklusive einem Dosierlöffel
  • Das Grünlippmuschel für Hunde besteht aus 100% Perna Canaliculus. Grünlippmuschelpulver weist einen extrem hohen Gehalt an Glucosaminoglycanen auf, diese machen es für den Hund so wertvoll.
  • Grünlippmuschel Pulver für große Hunde, Welpen, Junghunde, Adulte Hunde, Senioren und Sporthunde geeignet
Bestseller Nr. 4
AniForte Grünlippmuschel-Kapseln 100 Stück - Naturprodukt für Hunde
  • 100% Naturprodukt für Tiere
  • Fördert ernährungsbedingt die Produktion von Gelenkschmiere und wirkt sich so positiv auf den gesamten Bewegungsapparat aus
  • Reich an Aminosäuren und Omega-3 Fettsäuren
Bestseller Nr. 5
Grünlippmuschelpulver Neuseeland Muschel Extrakt Premium Qualität für Hunde und Katzen 500g Dose
  • reines Naturprodukt ohne Zusätze
  • reich an Omega-3-Fettsäuren
  • reich an Glykosaminoglykanen

Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie wirkt die Grünlippmuschel beim Hund?

Wenn der Hund altert oder wenn allgemein Gelenks-, Knochen- oder Knorpelerkrankungen wie allgemeine Verschleißerscheinungen auftreten, sind es die Glykosaminoglykane, die im Organsimus des Hundes nicht mehr ausreichend prouziert werden. Hier hilft die Einnahme von Grünlippmuschel-Extrakt, denn es wird so dem Organismus des Hundes eben genau diese Glykosaminoglykane zugefügt, die er vermisst. Dadurch erfährt der Hund erst einmal eine allgemeine Schmerzlinderung. Oft geht mit dem Mangel an produzierten Glykosaminoglykanen auch ein Abbau der Gelenkknorpel einher. Auch hier greift das Grünlippmuschel-Extrakt. Es gleicht die Unterproduktion aus und regt gleichzeitig den Organismus des Hundes an, neuen Knorpel und Schmiere zu produzieren.

Auch nutzen Züchter gerne das Pulver aus Grünlippmuschel, um es als Nahrungsergänzung unter das Welpenfutter zu mischen. So können junge Fehlstellungen von Gelenken und Knochen bei Jungen auf natürliche Weise behoben werden. Auch bei sehr raschen und schnellen Wachstum, ist das Pulver der Grünlippmuschel eine gute Ergänzung, um die Knorpelbildung nachhaltig anzuregen.

Bei älteren Hunden kommt das Grünlippmuschel-Präparat vornehmlich dann zum Einsatz, wenn der Hund Probleme beim Laufen bekommt. Häufig sind dann nämlich Gelenkserkrankungen der Grund.

Weniger gesicherte Ergebnisse liegen hingegen bei der Behandlung mit Grünlippmuschel Präparaten von Osteoarthrose, Asthma, Krebs, Depressionen und Diabetes beim Hund vor. Beim Menschen wird das Mittel jedoch gerne als zusätzliche, alternative Ergänzung zur Schulmedizin verwendet.

Welche Dosierung sollte erfolgen?

In der Regel wird dem Hund die Grünlippmuschel in Form von Pulver oder Tabletten unter das Essen gemischt. Meist wird die Einnahme über einen längeren Zeitraum gegeben. Wie bei Menschen und ihrer Medikamenteneinnahme gilt auch beim Hund: ist die Verpackung angefangen, so wird sie aufgebraucht. Auch braucht es eine Weile, bis sich die einzelnen Wirkstoffe der Grünlippmuschel entfalten können und ihr volles Wirkungspotential erreichen.

Hinsichtlich der Dosierung kann man sich an den Angaben für den Menschen orientieren. Hier gilt lediglich die Unterscheidung nach jung und alt zu machen; so dass Welpen weniger des Mittels benötigen als ältere, gebrechliche Hunde.

Im Folgenden werden kurz Dosierungsangaben zur Einnahme des Grünlippmuschel Pulvers aufgeführt. Die Einnahme von Kapseln und Tabletten unterscheidet sich von diesen jedoch erheblich. Besonders auch unter der Berücksichtigung, dass es Tabletten mit 100 bis 300 mg des Grünlippmuschel Extraktes auf dem Markt erhältlich sind.

Als Nahrungsergänzung zur vorbeugenden Unterstützung gesunder Gelenke kann das Pulver wie folgt Hunden gegeben werden:

  • Welpen: ca. 0,5 g / täglich
  • ältere Hunde: ca. 1 g / täglich (eher weniger, als mehr)

Es empfiehlt sich die Anwendung etwa zwei Monate lang zu betreiben und dies zwei oder drei Mal pro Jahr.

Als akute Hilfe und Behandlung bei Gelenkverschleiß und Entzündungen kann die oben aufgeführte Dosierung verdoppelt werden: Also 1g / täglich bei Welpen und bis zu 2g / täglich bei älteren, ausgewachsenen Hunden. nach etwa 2 Wochen sind die ersten Besserungen feststellbar.

Welche Nebenwirkungen können bei dem Einsatz der Grünlippmuschel entstehen?

Auch wenn oft damit geworben wird, dass die Extrakte aus der Grünlippmuschel keine Nebenwirkungen haben, so belegen medizinische Studien andere Tatsachen. Nicht zu unterschätzen werden dürfen z.B. allergische Reaktionen. Wenn man als auf Muscheln oder Fisch allergisch reagiert, so wird diese allergische Reaktion auch bei der Einnahme von Kapseln, Pulver und Balsam aus der Grünlippmuschel auftreten. Auch bei einer Eiweißallergie ist vermehrt auf allergische Reaktionen bei der Einnahme und Verwendung von pharmazeutischen Mitteln aus der Muschel. Bei Hunden darf aber weniger mit allergischen Reaktion zu rechnen sein.

In manchen Fällen treten Übelkeit und Blähungen auf. Reagiert der Hund mit solchen Symptomen, so wird man es spätestens bei seiner auftretenden Duftmarke merken und kann dementsprechend das Präparat absetzen, sofern die Blähungen und die Duftnote störend sind. Manchmal geht ein aufgeblähtes Magengefühl mit den Blähungen einher. Wenn man mitbekommt, dass sich der geliebte Vierbeiner quält, gibt es aber auch Alternativen zu diesem natürlichen Arthritismittel. Auftretende Übelkeit macht sich meistens durch Übergeben bemerkbar. Auch hier gilt es unmittelbar die Behandlung abzusetzen. Wichtig ist, um alle potentiellen Nebenwirkungen zu eliminieren, dass die Tageshöchstdosierung nicht überschritten wird. Hält man sich an die Angaben, so sind medizinische Produkte aus der Grünlippmuschel in den meisten Fällen sehr gut verträglich.

Grünlippmuschel für Hunde – Wirkung, Tipps zur Dosierung und Nebenwirkungen
4,9 (97,65%) 17 Stimme[n]


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare