Skip to main content

Hundeschuhe Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Bei Schlittenhunden sind Hundeschuhe längst ein absolut nötigen Assecoire geworden und vom Rennsport nicht mehr wegzudenken. Im Normalfall benötigt ein gewöhnlicher Haushund jedoch keine Schuhe. Bei falscher Anwendung können Hundeschuhe sogar schädlich sein. Die verschiedenen Witterungen und Bodenbeläge sollten dem Hund nichts ausmachen. Doch besonders im Winter sieht das Ganze anders aus, denn Salz und Streu können den Pfötchen, insbesondere den Ballen, sehr schaden. Hundeschuhe können hier einen guten Schutz bieten.

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von Hundeschuhe Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Hundeschuhe von beliebten Marken und Herstellern wie Ruffwear, Fressnapf, Trixie, Sabro, Pawz usw.
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Hundeschuhe für den Winter und Sommer mit aktuellen Preisen und Preisvergleichen auf dem Markt
  • Tipps, um einen wasserdichten Hundeschuh günstig online zu kaufen oder selber zu machen

Die aktuellen top 5 Bestseller für Hundeschuhe im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Petacc Wasserdichte Hundeschuhe, 4 Pcs Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde - schwarz (6#)
  • Innengröße(Zoll): # 6: L * B: 2,95 x 2,52 "
  • Reflektierendes Gürtel-Design für die Sicherheit Ihres Hundes bei Nacht
  • Qualität - Geformter Gummiboden: Rutschfeste, wasserfeste und flexible Kunstledersohle, Schutz vor scharfen Dornen, heißem Pflaster, Schneeschmelzmittel, Salz im Winter und Schmutzablagerungen. Bringen Sie mehr Komfort und halten Sie Ihren Hund sauber, wenn er draußen rennt
Bestseller Nr. 2
Trixie 19465 Pfotenschutz Walker Active, L, 2 St., schwarz
  • rutschfester Halt durch robuste Profilsohle
  • atmungsaktives Mesh-Material
  • unterstützt die Heilung von Verletzungen
Bestseller Nr. 3
Nobby Hundeschuh "Runners Mesh" 2 St rot Größe: XS (3), L: 55 mm; B: 46 mm
  • strapazierfähiges Meshgewebe, atmungsaktiv
  • mit robuster Profilsohle, hoher Tragekomfort
  • mit 2 praktischen Klettverschlüssen mit Reflektorstreifen
Bestseller Nr. 4
Hcpet Pfotenschutz für Hunde, Hundeschuhe Pfotenschutz wasserdicht mit abriebfester, Innen Robustes Anti-Rutsch- und Gummiband Design für mittelgroße und große Hunde
  • DESIGN: Verbessertes Gummiband design und interne Anti-Rutsch-Funktion, so dass Hunde nicht so leicht von den Schuhen fallen und wie ein Rennpferd abspringen können
  • MATERIAL: Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel für ein optimales Fußklima. Für das tägliche Tragen beim Gassi- und Spazierengehen, beim Ausflügen und auf Reisen bestens geeignet. Die Anti-Rutsch-Sole schützt auf harten Untergründen vor Ausrutschen.
  • Qualität - Rutschfeste, wasserfeste und flexible Kunstledersohle, Schutz vor scharfen Dornen, heißem Pflaster, Schneeschmelzmittel, Salz im Winter und Schmutzablagerungen. Bringen Sie mehr Komfort und halten Sie Ihren Hund sauber, wenn er draußen rennt
Bestseller Nr. 5
Trixie 1958 Pfotenschutz Walker Care, L, 2 St., schwarz
  • Mit Vinylrücken und -sohle
  • Unterstützt die Heilung von Verletzungen
  • Senkt das Infektionsrisiko

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was sind Hundeschuhe

Hundeschuhe sind eines mit Sicherheit NICHT: sie sind kein Mode-Assecoire! Hundeschuhe sollten nicht aus Spaß an der Sache getragen werden, denn bei der Anwendung muss auf jeden Fall mit größter Sorgfalt vorgegangen werden, um dem Hund nicht dauerhaft Schaden zuzufügen. An erster Stelle steht dabei die haargenaue Anpassung der Hundeschuhe. Hundeschuhe dienen hauptsächlich zum Schutz.

Einsatzbereiche von Hundeschuhe

  • nach Verletzungen oder Operationen: Bei einer Verletzung der Pfote kann ein Hundeschuh besonders hilfreich sein. Durch den Schuh wird das Eindringen von Schmutz in die Wunde verhindert und somit das Risiko einer Entzündung eingedämmt. Da Hundepfoten besonders sensibel sind, kommt es bei Verletzungen der Pfoten oft zu Verweigerung von Spaziergängen. Hundeschuhe können da Abhilfe schaffen. Bei bestehender Verletzung, wenn der Hund einen Verband trägt, verhindert der Schuh das Verschmutzen des Verbandes und bietet gleichzeitig Stabilität auf glatten Untergründen. Manche Hunde neigen zu Kontaktallergien, sie vertragen verschiedene Untergründe nicht und reagieren bei Kontakt allergisch. Hier schützt der Hundeschuh die Pfoten effektiv.
  • Im Winter zum Schutz vor Salz, Streu und Eis: Besonders im Winter können Hundeschuhe sehr nützlich sein. Streusalz kann die empfindlichen Ballen rissig werden lassen. Der Hund beginnt aus einem Reflex heraus, die rissige Stelle abzulecken, wodurch Dreck und Bakterien in die kleine Wunde gelangen können und eine Entzündung hervorrufen können. Mit Hundeschuhen schützen Sie die Pfoten vor solchen Rissen und Entzündungen.
  • Im Sommer zum Schutz vor zu heißem Boden
  • Als Schutz vor zu steinigen, aber auch zu glatten Böden: Die Ballen eines Hundes sind sehr glatt und bieten auf glatten Untergrund, wie zum Beispiel Parkett, kaum Halt. Hundeschuhe können dem Hund auch im Haus mehr Halt verleihen und die Unfallgefahr senken.
  • Als Schutz bei Verbänden

Welche Arten von Hundeschuhen gibt es?

Wie bei jedem Produkt auf dem Markt gibt es auch bei Hundeschuhen große Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis. Es sollte keineswegs gespart werden, sondern auf Qualität gesetzt werden. Ein qualitativ hochwertiger Schuh ist wasserfest, passgenau und atmungsaktiv. Eine gummierte Sohle verhindert Verletzungen durch spitze Gegenstände.

Was sollte ich beim Kauf eines Hundeschuhs beachten

Die Größe und Passform

Beim Kauf von Hundeschuhen sollte insbesondere auf die Qualität geachtet werden. Ein sicheres Kriterium für gute Qualität stellt eine gute Verarbeitung dar. Hier sollte vor allem auf Kleinigkeiten, wie die Nähte, geachtet werden. Nur feste und perfekt verarbeitete Nähte halten später die Beanspruchung durch den Hund aus und machen die Ware langlebig.

Ein weiteres wichtiges Kriterium stellt der optimale Halt des Hundeschuhs dar. Ein optimaler Hundeschuh rutscht beim Laufen nicht herunter und drückt dem Hund auch nicht am Bein. Er wird daher vom Hund nicht als störend empfunden. Oft kommt es zu Schäden aufgrund von unpassenden Hundeschuhen.

Auf jeden Fall sollten vor dem Kauf die Pfoten richtig abgemessen werden. Da die Hinterpfoten im Vergleich zu den Vorderpfoten oft schmaler sind, darf auf keinen Fall darauf verzichtet werden, alle Pfoten in Breite und Länge zu erfassen.

Ein perfekter Sitz des Hundeschuhs ist nur dann garantiert, wenn sich der Schuh am Bündchen fixieren lässt. Hier gibt es bei den Hundeschuhen verschiedene Varianten. Von Klettverschluss bis hin zum Gummibund ist alles möglich.

Richtig messen

Als Erstes sollten Sie die Tabelle in der Produktbeschreibung beachten. Dort wird Ihnen erklärt, wie der Hundefuß richtig vermessen wird.

Um die Breite der Pfote zu ermitteln, sollte Ihr Hund auf einer ebenen Fläche stehen. Unter seiner Vorderpfote befindet sich bestenfalls ein Blatt Papier. Indem Sie die andere Pfote heben, belasten Sie die Pfote, die auf dem Blatt steht und Sie können nun die Breite der Pfote mit einem Stift auf dem Papier markieren. Messen Sie diese aus, um die Größe zu erhalten. Dies ist die gängigste Methode, um die Breite der Pfote zu erhalten. Überprüfen Sie, ob der Hersteller die Messung auf diese Weise empfiehlt und gehen Sie gegebenenfalls nach Anleitung vor.

Verschiedene Modelle

Für jeden Hund und für jeden Zweck gibt es den passenden Schuh. Von leichten Socken, über Schuhe, bis hin zu richtigen Booties ist alles zu finden. Während Socken sehr flexibel und beweglich sind, zeigen sich die Booties oft recht starr. Außerdem gehen sie, wie der Name schon sagt, ziemlich hoch über die Pfote. Eines ist allen gemein: sie sollten wasserdicht und atmungsaktiv sein und selbstverständlich eine rutschfeste Sohle besitzen.

Der Verschluss

Wie bei allen Schuhen gibt es auch bei Hundeschuhen verschiedene Möglichkeiten des Verschluss. Von Klettverschluss bis hin zu Schnürsenkeln kann man alles finden. Am häufigsten findet man Hundeschuhe mit Klettverschluss, da diese sich schnell und unkompliziert anbringen lassen. Leider ist Klett nicht langlebig und nutzt sich sehr schnell ab.

Schnürsenkel sind etwas komplizierter in der Handhabung, punkten jedoch im Halt.

Material

Die unterschiedlichen Materialien schreiben dem Hundeschuh die verschiedenen Einsatzbereiche zu. Besonders robust und abriebfest sind Hundeschuhe aus Naturkautschuk und Neopren. Selbst starke Belastungen können diesen Schuhen nichts anhaben. Diese Schuhe sind besonders für Besitzer geeignet, deren Spaziergänge oft über Asphalt führen.

Bevorzugen Sie es, im Sommer mit Ihrem Hund zum Baden zu gehen, so sind die Hundeschuhe aus Gummi sicherlich die bessere Wahl. Diese sind sehr leicht und saugen sich nicht übertrieben mit Wasser voll. Der Nachteil besteht darin, dass diese Schuhe in ihrer Elastizität nicht mit den anderen Modellen mithalten können.

Hundeschuhe aus Mesh-Stoff sind besonders für die Hunde gedacht, welche die warmen Hundeschuhe ablehnen. Der Mesh-Stoff ist hochrangige atmungsaktiv, was er seiner netzförmigen Oberfläche zu verdanken hat. Die vielen kleinen Löcher sorgen außerdem dafür, dass der nasse Schuh schnell wieder trocknet.

Hundeschuhe aus Baumwolle sind hauptsächlich für Indoor-Aktivitäten gedacht. Mit Gumminoppen an der Sohle ausgestattet, bieten sie auf glatten Böden eine entsprechende Rutschfestigkeit.

Weniger empfehlenswert sind Hundeschuhe aus dem synthetischen Polyurethan. Dieses Material ist nicht atmungsaktiv, wodurch es im Schuh zu Stauwärme kommt.

Marke und Preis

Die Marke kann beim Kauf von Hundeschuhen eine entscheidende Rolle spielen. Manche Hersteller haben sich auf Hundeschuhe spezialisiert und entwickeln diese mit neuesten Materialien immer weiter. Sie achten auf Schadstofffreiheit und Verträglichkeit der Materialien. Es macht durchaus Sinn, zum Wohle seines Hundes, nach solchen Herstellern Ausschau zu halten.

Besitzer neigen oft dazu, billigere Modelle zu bevorzugen. Hierbei sollte aber immer der Aspekt der Qualität im Auge behalten werden.

Hundeschuhe für den Winter und Sommer

Bestseller für Winterschuhe im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Hcpet Pfotenschutz für Hunde, Hundeschuhe Pfotenschutz wasserdicht mit abriebfester, Innen Robustes Anti-Rutsch- und Gummiband Design für mittelgroße und große Hunde
  • DESIGN: Verbessertes Gummiband design und interne Anti-Rutsch-Funktion, so dass Hunde nicht so leicht von den Schuhen fallen und wie ein Rennpferd abspringen können
  • MATERIAL: Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel für ein optimales Fußklima. Für das tägliche Tragen beim Gassi- und Spazierengehen, beim Ausflügen und auf Reisen bestens geeignet. Die Anti-Rutsch-Sole schützt auf harten Untergründen vor Ausrutschen.
  • Qualität - Rutschfeste, wasserfeste und flexible Kunstledersohle, Schutz vor scharfen Dornen, heißem Pflaster, Schneeschmelzmittel, Salz im Winter und Schmutzablagerungen. Bringen Sie mehr Komfort und halten Sie Ihren Hund sauber, wenn er draußen rennt
Bestseller Nr. 2
Pssopp Hunde Schuhe Pet Schuhe wasserdichte Rutschfeste Hundeschuhe Winter Warmer Regen Schnee Hund Stiefel Pet Booties mit reflektierenden Riemen perfekt für kleine mittelgroße große Hunde(Nummer 2)
  • 【Dog Paws Protector】Bequemer und einfach zu tragender, strapazierfähiger, wasserdichter Anti-Rutsch Sohle bietet Stabilität und Traktion, Schutz vor scharfen Dornen, heißem Pflaster und Asphalt im Sommer sowie Schnee in den kalten Wintermonaten.
  • 【Perfekt für Winter und Regentage】Besonders an Winter und Regentagen, auf rauem und kühlem Untergrund, lassen Sie Ihren Hund Schuhe anziehen.
  • 【Praktisch】Wasserfeste Schuhe halten die Pfoten trocken und warm. Schluss mit schlammigen oder sandigen Pfoten nach Regen oder Schnee. Es ist einfacher für Sie, Ihr Haus zu reinigen, da sonst der Boden schmutzig wird.
Bestseller Nr. 3
Trixie 19465 Pfotenschutz Walker Active, L, 2 St., schwarz
  • rutschfester Halt durch robuste Profilsohle
  • atmungsaktives Mesh-Material
  • unterstützt die Heilung von Verletzungen

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundeschuhe für den Sommer:

Bestseller Nr. 1
Royalcare Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde, schwarz(5#)
  • NÜTZLICH: Stabile, wasserdichte Anti-Rutsch-Sole, Schützt gegen Dornen und Glassplitter. Schützt die Pfoten im Sommer auf heißem Asphalt, im Winter gegen Streusalz und hält sie sauber.
  • MATERIAL: Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel für ein optimales Fußklima. Für das tägliche Tragen beim Gassi- und Spazierengehen, beim Ausflügen und auf Reisen bestens geeignet. Die Anti-Rutsch-Sole schützt auf harten Untergründen vor Ausrutschen.
  • DESIGN: Vielfach in der Praxis getestet und von Tierärzten empfohlen. Die Hundeschuhe passen sich ideal and die natürliche Form der Pfoten Ihres Lieblings an und schützen den Ballen und das Fußgelenk.
Bestseller Nr. 2
Trixie 19466 Pfotenschutz Walker Active, L–XL, 2 St., schwarz
  • rutschfester Halt durch robuste Profilsohle
  • atmungsaktives Mesh-Material
  • unterstützt die Heilung von Verletzungen
Bestseller Nr. 3
Petacc Wasserdichte Hundeschuhe, 4 Pcs Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde - schwarz (6#)
  • Innengröße(Zoll): # 6: L * B: 2,95 x 2,52 "
  • Reflektierendes Gürtel-Design für die Sicherheit Ihres Hundes bei Nacht
  • Qualität - Geformter Gummiboden: Rutschfeste, wasserfeste und flexible Kunstledersohle, Schutz vor scharfen Dornen, heißem Pflaster, Schneeschmelzmittel, Salz im Winter und Schmutzablagerungen. Bringen Sie mehr Komfort und halten Sie Ihren Hund sauber, wenn er draußen rennt

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundeschuh online kaufen

Sicherlich hat es Vorteile den Hundeschuh online zu bestellen. Man spart sich das Herumfahren mit dem Hund und kann die Ware gemütlich daheim anprobieren.

Die Gefahr, dass der Schuh jedoch nicht passt, ist dabei sehr hoch, denn man konnte ihn nicht vor Ort anprobieren. In Fachgeschäften wird man zudem sehr gut beraten und die Qualität lässt sich unmittelbar überprüfen. Sicherlich kann man die Ware zurückschicken, wenn sie nicht passt, doch dann muss der verletzte Hund vermutlich länger auf seine Gehhilfe warten, während ihm im Fachgeschäft sofort gedient ist. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, was für ihn besser passt, ob online oder direkt gekauft.

Wie kann man Hundeschuhe selber machen?

Da es sich bei Hundeschuhen häufig um ein äußerst wichtiges Hilfmittel handelt, sollte man sich vorher gut überlegen, ob man diese wirklich selber machen möchte. Hierfür sollte man sich sehr ausführlich mit dem Thema beschäftigen und auch etwas Geschick mitbringen. Um Hundeschuhe selber zu machen, sollte man passenden Stoff verwenden, der die Pfoten auch während längerer Spaziergänge ausreichend schützen kann. Dieser kann per Hand oder Nähmaschine zusammengenäht werden. Vor allem bei Verletzten Hunden ist allerdings in der Regel davon abzuraten, Hundeschuhe selber zu machen.

Hundeschuhe Test-Übersicht und Vergleich – das Fazit

Ein Hundeschuh ist eine sinnvolle Hilfe, wenn medizinische Gründe vorliegen. Als Modetrend ist dieser jedoch völlig ungeeignet. Wichtig ist, dass der Schuh gut sitzt und damit er auch lange hält, eine gute Qualität aufweist. Ob man ihn dann online oder in einem Fachgeschäft kauft, bleibt dem Hundebesitzer selbst überlassen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*