Skip to main content

Hundepool Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Hundepool – Wasserspass im Garten und/oder auf dem Balkon

Hundepool Test Vergleich
Die besten Hundepools im Vergleich

Im Sommers leiden unsere Hunde unter den hohen Temperaturen ebenso wie wir. Uns steht die einstellbare Dusche zum Abkühlen zur Verfügung. Unsere Fellnasen kühlen wir mit kaltem Wasser aus einem Gartenschlauch ab.

Vielen Vierbeinern gefällt das nicht. Ein paar von ihnen frieren schnell oder erschrecken sich beim Auftreffen des Strahls auf ihren Körper.

Eine bessere Alternative zur Schlauchvariante stellt ein Hundepool dar. In diesem kann sich das Wasser durch die Sonne aufwärmen. Spielend gewöhnt sich der vierbeinige Freund an diese neue Art des Abkühlens und erlebt es als angenehme Erfahrung. Spaß und zusätzliche Bewegung lassen Mensch und Vierbeiner das kühlende Nass genießen.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Hundepools im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Kerbl Hundepool, Kunststoff Hunde Pool, Wasserablassventil, 80-160cm x 20-30cm
  • Für die Wasserratten unter den Hunden – der leicht zu reinigende Kunststoffhundepool mit Wasser-Ablassventil
  • Zur Abkühlung an heißen Sommertagen mit garantierten Spaßeffekt
  • Zur Vertiefung der Mensch-Hund-Beziehung
Bestseller Nr. 2
Wimypet Hundepool Rot (160 * 30)
  • Verschiedene Verwendungszwecke Hundeschwimmbad: Unsere Haustierbadewanne kann nicht nur ein Hundebecken sein, sondern auch als Kinderspielzeugbar, Kinderbecken, Aufbewahrungskorb, Haustierwanne, Baby kann mit Sand im Hundebecken spielen. Dieses Schwimmen Der Pool für Haustiere kann sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden.
  • Hochwertiges Material Hundeschwimmbad: Unser Hundeschwimmbad besteht aus keinem giftigen, hochwertigen PVC-Verbundgewebe, das wasserdicht ist und das Wasser perfekt halten kann. Im Vergleich zu anderen 0,2-cm-Kartons besteht unser Karton aus verdicktem Holzkarton, wodurch der Hundepool stärker wird und nicht leicht zusammenfällt.
  • Verschleißfestes unteres Hundeschwimmbad: Unser Hundeschwimmbad hat eine verschleißfeste Texturoberfläche, die keinen Rutsch verursacht, wenn der Hund mit aufgeregten Emotionen in den Pool kommt oder Kinder im Hundebecken spielen.
Bestseller Nr. 3
Rinderohr Delux Hundepool 120cm XL
  • Erfrischung im Sommer für den Vierbeiner im Hundepool von RinderOhr
  • Höhe 30cm - Durchmesser 120cm
  • ohne Luftpumpe und Aufblasen aufzubauen
Bestseller Nr. 4
Rinderohr Delux Hundepool 160cm XXL
  • Erfrischung im Sommer für den Vierbeiner im Hundepool von RinderOhr
  • Höhe 30cm - Durchmesser 160cm
  • ohne Luftpumpe und Aufblasen aufzubauen
Bestseller Nr. 5
femor Hundepool Swimmingpool Für Hunde und Katzen Schwimmbecken Hundebadewanne Faltbarer Pool mit PVC-rutschfest Verschleißfest Für Kinder M
  • 【Sicher und ungiftig】 Der Hundepool besteht aus umweltfreundlichem PVC-Material, 100% sicher und ungiftig, strapazierfähig und rutschfest.
  • 【Größere Kapazität】 Die Größe des Hundepools beträgt 80x20cm. Er ist groß genug, dass Sie Bälle oder andere Spielzeuge in den Pool legen können. Außerdem können andere Tiere oder Kinder mit dem Hund im Schwimmbad zusammen spielen.
  • 【Einfach zu falten und zu lagern】 Diser Hundepool lässt sich leicht zusammenklappen und nimmt im zusammengeklappten Zustand nicht viel Platz ein. Deswegen ist er leicht zu transportieren und verstauen. Wenn man einen Urlaub am Stand fährt, ist dieses Schwimmbecken für Ihre Haustiere eine gute Wahl.

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Inhalte

Was ist ein Hundepool?

Bei einem Hundepool handelt es sich um ein stabiles, aufstellbares Bassin für Tiere. Viele Hundeplanschbecken lassen sich leicht aufblasen, andere Modelle bestehen aus massivem Material.

Das Hunde-Schwimmbecken lässt sich bequem im Garten aufstellen und mit Wasser füllen. Für den Winter lässt es sich problemlos abbauen und platzsparend aufbewahren. Die Modelle der Hundepools unterscheiden sich neben ihrem Material, vornehmlich in Größe, Tiefe und Einfüllmenge.

Hundepool Test:

Hundepool im Test

Wann ist der Einsatz eines Hundepools sinnvoll?

Das Benutzen eines Hundepools kann den Tieren helfen, die hohen Temperaturen des Sommers, besser zu verkraften.

Die Nutzung ist sinnvoll wenn:

  • die Temperaturen längere Zeit mehr als circa 25 Grad betragen.

  • der Hund über dichtes/langes und/oder wolliges Fell verfügt.

  • er gern schwimmt und/oder Wasser liebt.

  • aufgeheizter Asphalt das Spazierengehen erschwert und sich ausgedehnte Spaziergänge nur früh morgens oder spät abends durchführen lassen.

Wann ist der Kauf eines Hundeplanschbeckens nicht zu empfehlen?

Dieser Fall tritt ein, wenn der Hund unter Angst vor Wasser leidet und beispielsweise nicht einmal an einem Gewässer vorbeigehen mag. Sitzt die Angst derart tief, kann ein Hundepool diese Angst begünstigen. Um ihm diese Angst zu nehmen, kann sich das Hinzuziehen eines Tierheilpraktikers und/oder Tierpsychologen als hilfreich erweisen.

Welche Arten Hundepools gibt es?

Grundsätzlich gibt es:

  • XXL-Hundepools für große Hunde
  • Hundepool in Knochenform
  • mit Luft zu füllende
  • nicht mit Luft zu füllende und
  • fest in den Garten einzugrabende/einzumauernde (ähnlich einem Pool für den menschlichen Gebrauch), vorgefertigte Becken oder selbst entworfener Hundepool.

Wodurch unterscheiden sich die verschiedenen Hundepool-Arten und welche Vor- oder Nachteile haben sie?

Bestseller für XXL Hundepools im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Rinderohr Delux Hundepool 160cm XXL
  • Erfrischung im Sommer für den Vierbeiner im Hundepool von RinderOhr
  • Höhe 30cm - Durchmesser 160cm
  • ohne Luftpumpe und Aufblasen aufzubauen
Bestseller Nr. 2
Wimypet Hundepool Rot (160 * 30)
  • Verschiedene Verwendungszwecke Hundeschwimmbad: Unsere Haustierbadewanne kann nicht nur ein Hundebecken sein, sondern auch als Kinderspielzeugbar, Kinderbecken, Aufbewahrungskorb, Haustierwanne, Baby kann mit Sand im Hundebecken spielen. Dieses Schwimmen Der Pool für Haustiere kann sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden.
  • Hochwertiges Material Hundeschwimmbad: Unser Hundeschwimmbad besteht aus keinem giftigen, hochwertigen PVC-Verbundgewebe, das wasserdicht ist und das Wasser perfekt halten kann. Im Vergleich zu anderen 0,2-cm-Kartons besteht unser Karton aus verdicktem Holzkarton, wodurch der Hundepool stärker wird und nicht leicht zusammenfällt.
  • Verschleißfestes unteres Hundeschwimmbad: Unser Hundeschwimmbad hat eine verschleißfeste Texturoberfläche, die keinen Rutsch verursacht, wenn der Hund mit aufgeregten Emotionen in den Pool kommt oder Kinder im Hundebecken spielen.
Bestseller Nr. 3
femor Hundepool Swimmingpool Für Hunde und Katzen Schwimmbecken Hund Planschbecken Hundebadewanne Faltbarer Pool mit PVC-rutschfest Verschleißfest Für Kinder Hund Katze Geschenk(120 * 30cm)
  • 【Sicher und ungiftig】 Der Hundepool besteht aus umweltfreundlichem PVC-Material, 100% sicher und ungiftig, strapazierfähig und rutschfest.
  • 【Größere Kapazität】 Die Größe des Hundepools beträgt 120x30cm. Er ist groß genug, dass Sie Bälle oder andere Spielzeuge in den Pool legen können. Außerdem können andere Tiere oder Kinder mit dem Hund im Schwimmbad zusammen spielen.
  • 【Einfach zu falten und zu lagern】 Diser Hundepool lässt sich leicht zusammenklappen und nimmt im zusammengeklappten Zustand nicht viel Platz ein. Deswegen ist er leicht zu transportieren und verstauen. Wenn man einen Urlaub am Stand fährt, ist dieses Schwimmbecken für Ihre Haustiere eine gute Wahl.

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundepools in Knochenform:

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mit Luft zu füllende Planschbecken für Hunde

Diese Hundepools bestehen aus reißfestem, stabilem Material. Viele Modelle lassen sich bequem und schnell mit einem integrierten System aufblasen. Ein paar Modelle muss der Hundeführer mit einer Pumpe aufblasen, ähnlich den Wasserbecken für Kinder.

Die Tiefe der größten Becken liegt bei circa 30 Zentimetern und verfügen über einen Durchmesser von circa 160 Zentimetern. Sie eignen sich für kleine bis mittlere Hunde und dienen eher zum Plantschen als zum Schwimmen.

Der Hundeführer kann diese Wasserbecken mit und/oder ohne Ablassventil erhalten. Zum Winter kann der Hundeführer den Pool leicht entleeren und platzsparend durch Zusammenfalten verstauen.

Abdeckungen für die Nacht und/oder Regentage und wenn der Hundepool keiner Nutzung unterliegt, sind als Zubehör erhältlich. Das Abdecken des Beckens während der Nacht und bei Nichtnutzung schützt Wildtiere, Katzen und Vögel vor verhängnisvollen Unfällen. Es gibt feste Abdeckungen, ähnlich einem Deckel und Abdeckplanen, ähnlich eines festen Wachstuchs.

Ohne Luftbefüllung aufstellbare Hundepools

Sie verfügen über eine stabile, reißfeste und stoßfeste Kunststoffschale. Ihre Form und Größe kann stark variieren. Es gibt sie in rund, eckig und beispielsweise in Knochenform.

Die Kunststoffbecken lassen sich leicht im Garten oder auf dem Balkon aufstellen. Ihre Höhe beträgt zwischen circa 25 und 30 Zentimetern. Ihre Hauptaufgabe liegt im Abkühlen des Hundes und zum Plantschen mit ihm. Zum Schwimmen eignen sie sich maximal für kleine Hunderassen.

Zum Abbauen enthalten viele Modelle Ablassventile zum Leeren des Beckens. Der Platzbedarf des Pools lässt sich durch Anlehnen an eine Garagenwand verringern.

Um das Bassin vor Verunreinigungen zu schützen, hält der Fachhandel stabile und robuste Abdeckungen und/oder reißfeste Planen bereit.

Die großen Hundepools zum Eingraben und/oder Einmauern im Boden.

Sie eignen sich nicht für das Nutzen auf dem Balkon. Ihre Integration in den Garten erfordert einen vergleichsweise hohen Aufwand und sie lassen sich nicht zum Winter hin abbauen. Für Regenperioden und den Wintereinbruch benötigt der Hundepool eine feste Abdeckung.

Zum Ablassen und erneuern des Wassers gibt es Pumpen und Ablassventil-Systeme.

Fest im Gartenboden eingebaute Hundeplanschbecken

Ein fest installierter Hundepool eignet sich für große Gärten und Hunde die sich gern im Wasser aufhalten.

Rechteckige Hundepools und/oder runde Varianten hält der Fachhandel ebenso bereit wie außergewöhnlichere Formen.

Die Maße des Pools kann der Hundeführer beim Bau selber wählen und/oder auf angebotenen Becken des Fachhandels zurückgreifen. Die Möglichkeiten für einen selber gebauten Hundepool entsprechen denen eines selber gebauten Pools für den menschlichen Gebrauch.

Eingebaute Hundepools bieten, bei ausreichender Größe, den Vierbeinern die Möglichkeit, in ihnen zu schwimmen. Mit dem eingebauten Schwimmbecken für den vierbeinigen Freund steigt der Sommerspaß für Hund und Hundeführer in ungeahnte Höhen. Zum Abdecken großer Hundepools eignen sich stabile, reißfeste und kratzfeste Planen und/oder spezielle „Deckel“. Der Hundeführer kann diese an die Größe des Pools anpassen lassen. Abdeckungen, die sich wie ein Deckel auf den Hundepool zu befestigen lassen, eignen sich für handelsübliche Wasserbecken.

Für welche Hunderasse eignet sich ein Hundepool?

Da der Fachhandel verschiedene Hundepool-Größen bereithält, eignet sich ein Hundepool für jede Hunderasse.

Welche Vorteile und/oder Nachteile bietet das Aufstellen/Eingraben eines Hundepools?

Mit einem Hundepool im Garten oder auf dem Balkon:

  • muss er mit dem Tier nicht zu einem See, an die Küste oder zu einem anderen Gewässer fahren. Der Hund kann das Wasser ohne weite Fahrten direkt genießen.

  • kann er sich jederzeit im Pool abkühlen.

  • lassen sich die, im Hund aufgestauten Energien durch Ball- und/oder Wurfspiele leichter abbauen. Der Hundeführer muss mit dem Hund tagsüber keine großen Spaziergänge unternehmen. Er kann die weiten Gassi-Runden auf kühlere Zeiten ohne direkte Sonnenstrahlung wählen.

  • sinkt die Gefahr, dass sich der Hund in Wasserpflanzen eines Sees verheddert oder anderweitig zu Schaden kommt. Er kann auch nicht abtreiben oder sich anders verletzen.

  • entfällt das Abkühlen des Hundes mit einem Gartenschlauch. Viele Hunde empfinden das Abspritzen als unangenehm, zudem kann das kalte Leitungswasser der Gesundheit des Hundes schaden. Das Wasser im Hundepool heizt sich durch die Sonne leicht auf und verhindert einen Kälteschock und/oder eine Erkältung.

  • kann der Hundeführer den Hund anhalten, sich im Wasser zu bewegen.
  • lässt sich der Vierbeiner zu sportlichen Aktivitäten ermutigen und leichter auslasten.

Welche Nachteile besitzt ein Hundeplanschbecken?

  • Zu den Nachteilen zählt, dass ein Hundepool im Garten/auf dem Balkon Platz benötigt. Große Wasserbecken, die sich eingraben oder einmauern lassen benötigen Platz und viel Vorbereitung. Das Ausheben des Loches im Garten muss der Hundeführer gut planen und das Eingraben benötigt viel Zeit.

  • Ein aufstellbarer Hundepool braucht einen Platz, der dem Hund von allen Seiten Zugang zum hineinspringen und herausspringen bietet.

Eindeutig erleichtert ein Hundepool dem Hundeführer und dem Hund das sommerliche Leben.

Was muss ich vor dem Kauf eines Hundepools bedenken?

Die Auswahl der angebotenen Hundepools besitzt eine beachtliche Größe und erleichtert die Entscheidung nicht.

Mit folgenden Fragen wollen wir dem Hundeführer helfen, die Auswahl zu verringern und ihm die Entscheidung zu erleichtern:

  • Will ich einen großen Hundepool im eigenen oder gepachteten Garten fest installieren? Bei einem gepachteten Grundstück/Balkon benötigt der Hundefreund die Erlaubnis des Eigentümers und/oder des Kleingartenvorstandes.

  • Wo will ich einen Hundepool aufstellen im eigenen Garten/gepachteten Garten oder auf dem gemieteten Balkon/dem eigenen Balkon? Beim gepachteten Garten oder Balkon empfiehlt sich das Einholen einer Genehmigung des Haus/Garten-Eigentümers.

  • Mag mein Hund Wasser und/oder muss ich ihm das Wasser näher bringen?

  • Welche Größe muss der Hundepool mindestens besitzen?
  • Wieviel Wasser benötige ich für den Hundepool?

  • Reicht der Platz im Garten/dem Balkon für den gewünschten Hundepool aus?

  • Wünsche ich mir eine außergewöhnliche Form für den Hundepool oder reicht mir einer in rund/viereckig aus?

Worauf muss ich beim Kauf eines Pools für den Hund achten?

Ein Hundepool muss den starken Belastungen durch den Hund standhalten.

Aus diesem Grunde muss das Wasserbecken:

  • aus einem stabilen, reißfesten und kratzfesten Material bestehen.
  • es muss über ein Ablassventil verfügen mit dem sich das Wasser problemlos aus dem Becken entfernen lässt.
  • eine leicht zu reinigende Oberfläche besitzen.
  • sich schnell und leicht aufbauen lassen.
  • die Möglichkeit zum Einbau und/oder Anbau von Zubehör besitzen wie beispielsweise einer Abdeckhaube/Abdeckplane.
  • über ein Ablassventil verfügen, welches sich bei einer Undichtigkeit austauschen lässt.
  • einen rutschfesten Boden besitzen, wodurch der Hund im Becken nicht ausrutschen kann.

Was muss ich beim Einsatz eines Hundepools beachten?

Viele Hunde lieben Wasser und nehmen den Hundepool gern an.

  • Erscheint dem Hund der Hundepool unheimlich und/oder mag er nicht ins Wasser gehen, kann es helfen, ihn langsam in das Becken zu führen.


  • Besitzt der Pool einen Rand, der die Größe des Hundes übersteigt, kann eine angelegte Hunderampe ihm den Einstieg erleichtern.

  • Wirft der Hundeführer dem Hund einen Ball und/oder das Lieblingsspielzeug in das Wasserbecken, weckt er damit den Spieltrieb des Hundes.

  • Auf keinen Fall darf der Hundeführer das Wasser im Becken mit Chlor oder chlorhaltigen Mitteln versetzen. Chlor ist giftig und kann dem Hund schweren Schaden zufügen.

  • Der Hundeführer darf den Hund nicht im Becken allein lassen. Er muss ihn im Blick behalten, damit es nicht zu einem Unfall und/oder anderen, unangenehmen Überraschungen kommen kann.

  • Das Überfordern des Hundes durch Spielen und/oder sportlichen Betätigungen muss der Hundeführer vermeiden. Lieber kurze Zeit spielen, danach eine Ruhepause einlegen und einiges Zeit später erneut spielen.

  • Für Hunde mit Herz-Kreislauf-Problemen darf das Wasser nicht zu kalt sein, um gesundheitliche Schwierigkeiten zu vermeiden.

Kann ich das Wasser längere Zeit im Hundepool belassen und wann muss ich es wechseln?

Das Wasser benötigt einen täglichen Wechsel, um Verschmutzungen zu vermeiden. Ein täglicher Wasserwechsel eignet sich in vielen Fällen für kleine Becken und/oder Becken die über keine Abdeckung verfügen. Bei diesen kommt es schneller zu Verschmutzungen durch andere Tiere, Bäume und/oder anderen Umwelteinflüssen.

Becken mit festen Abdeckungen und/oder gut abschließenden Abdeckplanen unterliegen weniger Verschmutzungen. Hier besteht die Möglichkeit, das Wasser einen oder zwei Tage im Pool zu belassen. Da das Wasser des Hundepools keine Konservierung durch Chlor erfahren darf, muss der Hundeführer das Wasser regelmäßig austauschen.

Wie reinige ich den Hundepool?

Hierzu lässt sich das Wasser auskippen oder mit einem Ablassventil entfernen. Der geleerte Hundepool lässt sich mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch leicht von innen und außen abwaschen.

Das Abtrocknen des Beckens kann mit einem weichen Tuch erfolgen und/oder es kann an der Luft trocknen. Eine spezielle Desinfektion benötigt das Wasserbecken in vielen Fällen nicht.

Wo kann ich einen Hundepool erwerben?

Der örtliche Fachhandel bietet in vielen Fällen eine kleine Auswahl an Hundepools, vornehmlich aufblasbare und/oder zusammenklappbare Becken.

Das Internet mit den vielen Fachhandel-Shops bietet eine große Auswahl verschiedener Hundepool-Arten und Becken an.

Der ortsansässige Landschaftsgartenbau und Gartenbau bietet in vielen Fällen die Möglichkeit zum Bau eines individuellen Hundepools an. Zum Eigenbau eines Hundepools erhält der Hundeführer dort die Möglichkeit, mit einem Profi den Hundepool zu planen und vorzubereiten/bauen.

Was kostet ein Hundepool?

Die Preise für aufblasbare Hundepools schwanken zwischen circa 30 und 100 Euro.

Nicht mit Luft zu füllende Hunde-Swimmingpools beginnen mit Preisen von circa 30 Euro. Größe, Ausstattung und Form entscheiden über die genau Preishöhe der einzelnen Modelle und übersteigen schnell die 200 Euro Marke.

Das Festeinbauen eines Hunde-Wasserbeckens durch einen Landschaftsgartenbau mit Planung und allem drum und dran zählt zu den teuersten Alternativen. Diese Art des Hundeplanschbeckens übersteigt schnell Preise von 300 und mehr Euro.

Will der Hundeführer den Hunde-Swimmingpool selber eingraben und verwendet ein vorgefertigtes Wasserbecken, kann er mit Kosten von mindestens 50 Euro ausgehen.

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Wie kann man einen Hundepool selber bauen?

Wem ein fertig-gebauter Hundepool zu teuer ist und handwerkliches Geschick mitbringt, kann einen Hundepool auch selber bauen. Eine Anleitung zum Selbstbau gibt es in diesem Video:

Hundepool selber bauen

Fazit – Das Hunde-Schwimmbecken im Garten, eine Alternative zum überfüllten Strand

Überfüllte Strände, Hundeverbote und weite Fahrten schrecken viele Hundebesitzer ab und der Spaß bleibt auf der Strecke. Schlingpflanzen und Glasscherben am Boden der Gewässer, führen ebenfalls dazu, den Wasserspaß zu meiden.

Eine gute Alternative für Garten- und/oder Balkonbesitzer bieten speziell für Tiere entwickelte Wasserbecken. Sie lassen sich leicht im Garten und/oder Balkon aufstellen und bedürfen selten einer Eigentümer-Erlaubnis.

Viele Hundepools sind in Größen erhältlich, die es kleinen bis mittelgroßen Hunden erlauben darin zu schwimmen. Der große Hund braucht mehr Platz zum Schwimmen, planschen und spielen kann er allerdings auch in einem mittelgroßen Bassin.

Kleine Becken in rund oder viereckig lassen sich mit Luft füllen oder kommen ohne derselben aus. Sie besitzen in vielen Fällen rutschfeste Böden, lassen sich leicht aufstellen und im Winter platzsparend unterbringen. Zusammenklappbar oder leicht zu falten, kann der Hundeführer sie bei Bedarf überall hin transportieren.

Speziell an heißen Sommertagen muss der Hundeführer den Hund nicht mehr mit dem Gartenschlauch abspritzen. Er kann ihn mit Spielen in das Becken locken und ihn zu sportlichen Aktivitäten motivieren.

Die Preise bewegen sich bei vielen Modellen in moderaten Höhen. Durch das Wegfallen weiter Fahrtwege und Fahrtkosten lohnt sich die Überlegung, einen größeren Pool zu kaufen.

Da sich der Klimawandel nicht mehr verleugnen lässt und die Temperaturen der Sommertage steigen erscheint der Kauf eines Hundepools empfehlenswert. Ob kleines Becken oder großer Pool, beide erleichtern Hundeführer und Hund die sommerlich hohen Temperaturen.

Ratgeber vorlesen lassen:

Hundepool Test-Ratgeber (Audioversion)

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*